Invacare Geschichte

Invacare Corporation Weltweit
Invacare weltweit

Die Geschichte von Invacare geht bis auf das Jahr 1885 zurück: Damals begann die Worthington Company in Elyria, Ohio (USA), ihre ersten Rollstühle für Menschen mit körperlicher Behinderung zu produzieren. Die Firma Invacare, so wie wir das Unternehmen heute kennen, wurde jedoch erst später, im Jahr 1979 von A. Malachi Mixon gegründet:

Die Rollstuhl-Produktion der Worthington Company wurde mit der Zeit unter dem Markennamen Invacare bekannt und gehörte Anfang 1979 noch zum Johnson & Johnson Konzern, sollte jedoch verkauft werden. Mixon, der später Präsident der Invacare-Gruppe wurde, organisierte eine kleine Gruppe von Investoren um Invacare zu erwerben.

Invacare wuchs und entwickelte sich stetig weiter von einer kleinen, privat geführten Firma zu einer NYSE Corporation. Mittlerweile ist Invacare seit mehr als 30 Jahren in der Branche wegweisend und Weltmarktführer im Bereich der Hilfsmittel für die häusliche und institutionelle Pflege. Der Stammsitz der Gruppe liegt auch heute noch in Elyria, nahe der kanadischen Grenze.

Weitere Informationen zur Invacare Corportation auf www.invacare.com.

Invacare Deutschland GmbH, Porta Westfalica

Porta Westfalica Produktion Invacare Elektro-RollstühleEiner der ersten Schritte von Invacare auf dem deutschen Markt erfolgte im Jahr 1985:

Das Unternehmen schloss sich mit der Günter Meier GmbH zusammen, einem führenden Hersteller von Elektro-Rollstühlen mit Sitz in Deutschland. Es entstand die Invacare Deutschland GmbH, die seit 2005 ihren Sitz in Porta Westfalica hat.

Am Standort Porta Westfalica sind derzeit 280 Mitarbeiter beschäftigt. Von hier aus wird die zentrale Entwicklung und Produktion von Elektro-Rollstühlen sowie Elektromobilen für den europäischen Markt gesteuert.

Seit dem Zusammenschluss im Jahr 2006 mit Aquatec, dem Erfinder und führenden Hersteller von Badewannenliftern, vertreibt Invacare seine Produkte über die Invacare Vertriebs- und Marketing-Organisation vom Standort Isny im Allgäu aus.

Invacare GmbH, Isny im Allgäu

Invacare GmbH Isny im Allgäu Produktion BadewannenlifterIm Jahr 1981 erfand und entwickelte der Allgäuer Peter Schmidt, Gründer der Aquatec GmbH, den ersten wasserdruck-betriebenen Liegelifter Aquatec® Major für die Badewanne. Damit war der Grundstein für die Marke Aquatec® gelegt. Es folgten weitere Hilfsmittel für mehr Barrierefreiheit in Bad und WC für körperlich eingeschränkte Menschen. Aquatec® wurde zur Qualitätsmarke in Deutschland.

Mit der Integration in die Invacare Gruppe im Jahr 2004 erhielt Aquatec Zugang zu einem internationalen Distributionsnetz. Zudem konnte der Produktbereich Häusliche Pflege ausgeweitet werden.

Ab dem 01.12.2006 wurden die Produkte und Dienstleistungen der Invacare Deutschland GmbH und der Aquatec GmbH zunächst unter dem Namen Invacare Aquatec GmbH gemeinsam in Deutschland vermarktet und vertrieben. Die Invacare Aquatec GmbH ist seitdem Vertriebs- und Marketinggesellschaft mit Verantwortung für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Zum 01.01.2012 wurde die Invacare Aquatec GmbH schließlich zur Invacare GmbH. Derzeit sind am Standort Isny im Allgäu 160 Mitarbeiter beschäftigt. Bis heute befindet sich hier auch die zentrale Entwicklung und Produktion von Badewannenliftern.

Die Produkte der Marke Aquatec werden in über 30 Ländern der Welt vertrieben. Aquatec ist weltweit Marktführer im Segment der Badewannenlifter.

Invacare Produkte: von Deutschland in die Welt