Wie geht Mobilität ohne Arme und Beine?

Es kommt auf das Mindset an! In seinem neuen Blogbeitrag beweist Motivationsredner Janis McDavid mal wieder, dass mobil sein möglich ist, wenn man sich auf neue Lösungen einlässt, anders denkt und inspieren lässt. Dann ist selbst das unwegsamste Ziel erreichbar….selbst wenn es ein Vulkan ist.

Gastbeitrag von Janis Mc David: Mobilität – Dein Mindset macht‘s

Wie ich denn dorthin gelangen wolle? Ob ein Rollstuhl auch auf Berge fährt? Wie ich ohne Rollstuhl zurecht käme? Ob das überhaupt ginge? Die Fragezeichen in Gesichtern sind manchmal groß, wenn ich von meinen Reisen berichte. Auch bei meinem aktuellen Indonesien-Trip. Klar ist jedenfalls, dass das wichtigste Equipment nicht im Gepäck, sondern im Kopf ist. Nicht nur bei Motivations-Speakern.

Keine Arme, keine Beine, kein Radius?

Im Alltag ersetzt mir mein Invacare-Elektrorollstuhl meine Beine. Dabei ist es cool, welche Möglichkeiten mir durch innovative Technik und Digitalisierung gegeben sind. Mobilität ist einfach, ist selbstverständlich und komfortabel. Was Barrierefreiheit angeht, ist zwar noch viel Luft nach oben, auch in unserm so modernen Land, aber natürlich muss ich mir nicht ständig knifflige Gedanken machen, wie ich von A nach B komme. Bei meinem Beruf wäre das auch etwas anstrengend. Mein Rollstuhl, mein Auto, mein Kopf – schon kann es losgehen.

 
Janis McDavid bereist die Welt ohne Arme und Beine, dafür mit dem richtigen Mindset - so gelingt Mobilität.

Die komplette Story finden Sie auf dem Invacare Blog! In Kürze gibt es von Janis‘ Reisen nicht nur zu lesen, sondern auch zu hören.

Aktuelles