„Ich spüre was, was du nicht siehst…“

Unter diesem Motto klärt die Deutsche Schlaganfall Hilfe e.V. zum bundesweiten „Tag gegen den Schlaganfall“ am 10. Mai besonders über die unsichtbaren Folgen eines Schlaganfalls auf.

FAST - der Schnell-Test Schlaganfall.jpg

Um die ersten, sichtbaren Zeichen eines Schlaganfalls zu erkennen, rufen wir den FAST-Schnell-Test ins Gedächtnis. Es ist eine einfache Formel, um einen Verdacht auf einen Schlaganfall nach dem äußeren Erscheinungsbild zu prüfen – denn beim Schlaganfall zählt immer die Zeit. Je schneller die betroffene Person medizinisch versorgt wird, desto besser sind die Rehabilitationschancen.

Der Schlaganfall hat jedoch viele Gesichter und bleibt häufig unerkannt, was schwere Folgen nach sich ziehen kann. Hierzu verweisen wir auf die Informationen der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe.

Für die Rehabilitationszeit nach einem Schlaganfall gibt es viele Hilfsmittel, die den Alltag für die Betroffenen als auch die pflegenden Angehörigen erleichtern, wie zum Beispiel: