Sitzen und Positionieren

Praxisseminar NEU seit 2015:

Bei komplexen Krankheitsbildern ist die Erreichung einer optimalen Sitzposition häufig eine Herausforderung. Fehlstellungen in der Sitzposition zu erkennen und zielgerichtet an den entscheidenden Schlüsselpunkten mit den richtigen Maßnahmen Unterstützung zu geben, das ist das Ziel dieses Workshops.

Lernen Sie, aus dem Baukasten der vielen Positionierungsprodukte diejenigen Produkte zu wählen und praktisch anzuwenden, die die individuellen Anforderungen und Möglichkeiten am besten unterstützen.

Durch Gruppenarbeit und Erfahrungsaustausch werden Sie um viele Ideen reicher. Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf der praktischen Umsetzung und Selbsterfahrung der Positionierungsmöglichkeiten.

Zielgruppen

Sanitätshausmitarbeiter mit Kundenkontakt, Reha-Berater, Ergo- und Physiotherapeuten
 
Voraussetzung

Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung in der Rollstuhlanpassung und den Nachweis der Seminarteilnahme "Professionelle Rollstuhlversorgung" oder eines vergleichbaren Seminars.

Das lernen Sie im Seminar:

Die wichtigsten Grundlagen des Sitzens und Positionierens:
  • Fehlstellungen erkennen und mögliche Ursachen auffinden
    • Einfluss des Krankheitsbildes
    • Einflussfaktoren auf die Sitzposition (Rollstuhlmaße, Sitzwinkel, Kissen, Rückenhöhe)
  • Die theoretische Erarbeitung der Lösung: Unterstützende Maßnahmen, wo, wie und mit welcher Konsequenz für Sitzen und Fortbewegung
  • Praktische Umsetzung: am fiktiven Patienten werden Sie die Lösung mit konkreten Produkten (Rollstühle, Kissen und Rückensysteme) umsetzen und die Veränderung selbst spüren und erleben
Seminarorte 2015

04.09.2015 Leipzig


 
Referent: Silke Bierbaß / Nina Sörensen / Klaus Kolbe
Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen
Veranstaltungsort: Porta Westfalica, Leipzig
Seminardauer: 1 Tag (Beginn: 9.00 Uhr / Ende: ca. 17.00 Uhr)
Seminargebühren: 130,- Euro zzgl. MwSt.
IQZ-Punkte: beantragt
Zur Anmeldung