Partner im Kampf gegen Dekubitus

Invacare plädiert für die Optimierung bedarfsgerechter Versorgungsprozesse. Ein umfassendes Hilfsmittel-Sortiment unterstützt die Dekubitusprophylaxe und Therapie bei Hautschädigungen und Druckwunden.

Stop Dekubitus

Am 16. November 2017 warnen wieder weltweit rote STOP-Schilder vor den Risiken und Folgen des Dekubitus. Laut BVmed erleiden 460.000 Menschen jährlich in Deutschland ein oder mehrere Dekubitalgeschwüre – ein Zuwachs von fast 50% gegenüber 2007. Die Belastungen für Betroffene, Angehörige und Pflegepersonal sind enorm. Druckgeschwüre beinträchtigen die Gesundheit, mindern die Lebensqualität, führen zu Mobilitätsverlust und im schlimmsten Fall sogar zum Tod.

Umso dringlicher ist die Frage nach der Optimierung bedarfsgerechter Versorgungsprozesse. Sie betrifft nicht nur Kliniken, Pflegeheime und Behinderten-Einrichtungen. Auch Angehörige von älteren Menschen und Pflegebedürftigen mit geringer Rest-Mobilität sowie generell Rollstuhlnutzer stehen täglich vor einer enormen Herausforderung: Wie lässt sich durch Wundliegen und Wundsitzen verhindern?


Expertise in der bedarfsgerechten Dekubitus-Versorgung
Neben der Bewegungsförderung und einer bedarfsgerechten Lagerung gehört der Einsatz von Hilfsmitteln gegen Dekubitus zu den wichtigsten Maßnahmen, um einem Dekubitus vorzubeugen oder seine Heilung zu unterstützen. Für die umfassende Dekubitusprophylaxe und zur Unterstützung einer professionellen Therapie bei Hautschädigungen und Druckwunden bieten wir ein umfassendes Hilfsmittel-Sortiment.

Um eine bestmögliche Vorsorge und Versorgung von Dekubitus-gefährdeten Personen und Patienten zu gewährleisten, bestehen wir auf den Einsatz modernster Technologie. Unsere qualitativ hochwertigen Sitzkissen, Rückensysteme, Positionierungshilfen und Matratzen zeigen in der Praxis sehr gute Erfolge, wie folgende klinische Fallstudien belegen:


PDF iconKlinischer Fall Vicair Active.pdf

PDF iconKlinischer Fall Vicair Multifunctional.pdf


Zahlreiche Anti-Dekubitus-Produkte aus einer Hand
Anlässlich des weltweiten Anti-Dekubitus-Tages verweisen wir auf unser umfassendes Produkt-Portfolio, das führende Marken und Technologien einschließt:

Anti-Dekubitus Matratzen
Softform Matratzen
Vicair Matratzen

Anti-Dekubitus Sitzkissen
Matrx Sitzkissen
Matrx Flo-tech Sitzkissen
Vicair Sitzkissen

Rückensysteme
Vicair Rückensysteme
Invacare Matrx Rückensysteme

Positionierungshilfen
Keil- und Fersenkissen


Dekubitus, Hilfsmittel, Druckentlastung, Druckverteilung


Weiterführende Fachinformationen für die Dekubitusprophylaxe und Dekubitus-Therapie in der Pflege:

1. DNQP-Expertenstandard
Der DNQP-Expertenstandard „Dekubitusprophylaxe in der Pflege“ (Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege) wurde bereits zum zweiten Mal an den aktuellen Wissensstand angepasst und orientiert sich nun noch intensiver am Pflegeprozess. Klar zugeordnet sind mögliche Maßnahmen, je nach individuellem Dekubitus-Risiko. Sie reichen von der Schulung und Beratung über die Förderung der (Eigen-)Bewegung bis hin zur Druckverteilung und -entlastung durch spezielle Hilfsmittel:
https://www.dnqp.de/fileadmin/HSOS/Homepages/DNQP/Dateien/Expertenstandards/Dekubitusprophylaxe_in_der_Pflege/Dekubitus_2Akt_Auszug.pdf


2. Formulare, Vorlagen, Erhebungsbögen
Der BVMed – Bundesverband Medizintechnologie e.V. stellt kostenlos Materialien für Liege- und Sitzhilfen und zur Benutzung der Braden-Skala zur Verfügung: 
https://www.bvmed.de/de/versorgung/hilfsmittel/dekubitus

Aktuelles