Go for Tokyo!

Wir suchen Nachwuchssportler: neues Sponsoren-Projekt für junge Rennrollstuhl-Fahrer

Nachwuchssportler Rennrollstuhl

Neues Team, bewährte Motivatoren

Wir freuen uns auf eine neue Runde im Rennrollstuhl-Sponsoring. Unserem Vier-Jahres-Nachwuchsprojekt "Rio ruft!" (2012-2016) folgt eine weitere Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roll­stuhl-Sportverband (DRS). Gemeinsames Ziel: die Förderung junger Rennrollstuhl-Athleten. Unter dem Motto „Go for Tokyo!“ rufen Trainer und Motivatoren Heini und Gudrun Köberle Nachwuchs-Schnellfahrer auf, sich ihrem Team anzuschließen.

Entwicklung mit Spaß und Sport

Im Rahmen des Vorgänger-Teams „Rio ruft!“ haben die jungen Rennrollstuhlfahrer in den letzten vier Jahren viel erlebt, persönliche Erfolge und Bestleistungen erreicht. Auch das neue Projekt verdankt seinen Namen „Go for Tokyo!“ dem großen Ziel: die Paralympischen Spiele 2020 in Tokyo. Trainer Heini Köberle freut sich bereits darauf, mit dem jungen Team loszulegen: „Bei „Go for Tokyo!“ geht es genauso wie bei „Rio ruft!“ erst einmal um den Sport, nicht um Medaillen. Wir möchten die Jugendlichen dazu anleiten, sich mit Spaß und Teamgeist persönlich weiterzu- entwickeln. Im Team lernen sie mit- und voneinander, und können so ihr Talent gemeinsam leben und ausbauen. Und darin wollen wir sie als Trainer begleiten und fördern.“ Der erste Trainings-Lehrgang soll bereits im Spätsommer 2017 stattfinden.

Teammitglied bei „Go for Tokyo!“ werden

Die Bewerbungsphase hat begonnen. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2017. Das Trainerpaar wählt die Teilnehmer selbst aus. Alle interessierten Jugendlichen, die leidenschaftlich Rennrollstuhl fahren, dürfen sich direkt bei Gudrun und Heini Köberle bewerben:

E-Mail: ghkoeberle@aol.com

Tel.: +49 8 (0)176/555 99 213

 

Aktuelles