Gesundheit ist Zukunft

Exkursion in die Welt der Hilfsmittel: 80 Studierende der Gesundheitswirtschaft an der Hochschule Kempten besuchen Invacare am Standort Isny im Allgäu

Studierende der Gesundheitswirtschaft bei Invacare

„Gesundheit ist die Zukunft“, sagt eine der Studierenden des Bachelor-Studiengangs Gesundheitswirtschaft bei der Führung durch die Invacare GmbH am 05. Dezember 2017. „Dieser Besuch bringt mir wieder den Sinn meines Studiums näher. Am Ende wollen wir alle dazu beitragen, dass Menschen wieder gesund werden“, ergänzt die Studentin. Während der Besichtigung der Produktion des Hilfsmittelherstellers erhalten 80 Erstsemester der Hochschule Kempten einen Einblick in die Herstellung der Aquatec® Badewannenlifter.

Kerstin Duchardt ist Lehrbeauftragte für das Fach „Interdisziplinäre Felderkundung“ an der Hochschule Kempten und hat bereits vor zwei Jahren eine Exkursion zu Invacare organisiert. „Ein wichtiger Bestandteil dieses Seminars ist der praktische Bezug zur Versorgungsstruktur unseres Gesundheitssystems“, erklärt Duchardt. „Wir besuchen im Erstsemester darum immer ein Krankenhaus, eine Krankenkasse und einen Heil- und Hilfsmittelhersteller. Invacare ist für uns eine sehr gute Anlaufstelle, weil wir zum einen den Einblick in ein großes Unternehmen der Branche erhalten. Zum anderen ist Invacare auch als potenzieller Arbeitgeber für unsere Studenten interessant. Hinzu kommt natürlich die Nähe zu Kempten.
Aufgeteilt in drei Gruppen erhielten die Studenten neben der Begehung der Produktionsstätte eine Unternehmensvorstellung und einen Expertenvortrag über das Gesundheitswesen im Allgemeinen.

Neben der Produktion der Aquatec® Badewannenlifter ist der Standort Isny ist für Marketing und Vertrieb von Invacare Hilfsmitteln im deutschsprachigen Raum zuständig. Dazu zählen zum Beispiel Rollstühle, Elektromobile oder professionelle Hilfsmittel für Institutionen.

Aktuelles