„Go for Tokyo!“ bei der Junioren-WM in Irland

Fleißiges Training, Ehrgeiz und Teamspirit – das sind die Zutaten für sportliche Erfolge. Die Früchte dürfen vier unserer „Go for Tokyo!“-Teammitglieder bereits Ende Juni auskosten: Für sie geht es zur IWAS Junioren-WM von 30.6. bis 06.07.2018 nach Irland!




Junge Sportler aus der ganzen Welt messen sich hier u.a. in den Disziplinen Leichtathletik - wozu das Rennrollstuhlfahren gehört - Schwimmen, Tischtennis, Rollstuhl-Rugby und Volleyball. Es treten die weltweit besten Athleten mit verschiedenen Behinderungen in den Altersklassen U17 und U20 an.

Durch ihre sehr guten Zeiten haben sich aus dem Team „Go for Tokyo!“ für die Teilnahme qualifiziert: Tristan Ademes, Jannes Günther, Merle Menje und Julia Würthen. Für Jannes und Merle ist es die erste Teilnahme bei der Junioren-WM, Tristan und Julia durften bereits im letzten Jahr teilnehmen.

Die Truppe reist am 30. Juni zusammen mit ihren Trainern Gudrun und Heini Köberle sowie rund 20 Leichtathleten des DRS (Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.) nach Irland. Wir dürfen gespannt sein!

Mehr Informationen zur IWAS Junioren-WM finden Sie hier.