Timm Seestädt: Nominierung zur Wahl des Sportlers des Jahres in Niedersachsen



Timm Seestädt, Mitglied des „Rio ruft!“ Teams, wurde zur Wahl des Behindertensportlers des Jahres in Niedersachsen nominiert. Bei der Wahl werden junge Sportler mit Behinderung für ihre Persönlichkeit und ihr Talent ausgezeichnet. Der 21-Jährige, der schon bei vielen internationalen Wettbewerben erfolgreich war, hat sich als Ziel die Teilnahme an den Paralympischen Spielen in Rio 2016 gesetzt.
Sein eigener Ansporn: „Jeden Tag ein bisschen besser werden“, ist beste Vorrausetzung dafür, sein Ziel zu erreichen.

Auch für die nächsten Jahre hat sich Timm Seestädt sportliche Ziele gesetzt, wie zum Beispiel gut bei der WM 2017 abzuschneiden oder auch die Teilnahme an den Paralympischen Spielen in Tokyo in 2020.
Der Gewinner wird am 3. März 2016 bei der traditionellen, feierlichen Gala im GOP Varieté Hannover bekanntgegeben.

Wir sind sehr auf das Ergebnis der Wahl gespannt und wünschen Timm viel Glück!