Leitfaden zur Hilfsmittelversorgung i. d. ambulanten und stationären Pflege

Beschreibung

Sie kennen den Satz sicher auch: „Das lehnt der Kostenträger sowieso ab!“. Die Unsicherheiten im Bereich der Hilfsmittelversorgung bei der ambulanten und stationären Pflege sind groß. Zeit und Geld sind knapp. Oft ist dann der Weg des geringsten Wiederstandes die Folge. Dabei ist das „gewusst wie“ für alle Beteiligten vorteilhaft. Bei einer indikations- und therapiegerechten Versorgung sind alle Gewinner – der Patient und seine pflegenden Angehörigen wie auch Therapeuten, Fachhandel und Kostenträger. Nutzen Sie als Sanitätshaus die Möglichkeit sich im Rahmen Ihres Netzwerkes durch Information und Kompetenz zu empfehlen! Aktivieren und gewinnen Sie Multiplikatoren zum Vorteil Ihrer Patienten!

Zielgruppen

Sanitätshausmitarbeiter im Bereich Beratung und Verkauf, Pflegedienstleitung, Heimleitung, Wohngruppenbetreuer

Das lernen Sie im Seminar:

  • Gesetzliche Grundlagen dieser Hilfsmittelversorgungen (SGB V & SGB XI)
  • Leistungspflichten der Gesetzlichen Krankenversicherung
  • Indikations- und ersatzbezogene Anforderungen definieren
  • Therapeutischen Nutzen verstehen und formulieren
  • Begründungs- und Begleitschreiben
Referent: Karl-Heinz Bitz
Max. Teilnehmerzahl: 30 Personen
Veranstaltungsort: Leipzig, Wolnzach
Seminardauer: 1 Tage (Beginn 10:00 Uhr / Ende ca. 15:00 Uhr)
Seminargebühren: 130 Euro zzgl. MwSt

Zur Anmeldung:
PDF iconAnmeldung InvAcademy.pdf